Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Alles Mögliche und Unmögliche von Cebulon

Cebulon macht HDR (für Faulpelze)

22. Mai 2013 , Geschrieben von Cebulon Veröffentlicht in #Fotos-Videos

 

Heute habe ich mir beim Einkaufen mal wieder Computerzeitschriften angeschaut. Meistens bleibt es beim Anschauen, da ich nichts finde was mich wirklich interessiert. Aber heute habe ich mir mal die Computer Bild (12/13) mitgenommen. Da hat mich nämlich ein HDR-Programm interessiert, das auf der beigelegten CD enthalten war.

 

So ein HDR-Programm ist ja eigentlich dazu da um eine Schwäche der Digitalkameras aus- zubügeln. Jeder kennt ja wohl z. B. Landschaftsbilder bei denen entweder die Landschaft gut belichtet, aber der schöne blaue Himmel nur noch weiß ist, oder der Himmel schön blau ist und die Landschaft aussieht als wäre es da schon Nacht.

 

Um ein ziemlich authentisches Bild hin zu bekommen fotografiert man zwei, oder sogar noch mehr Bilder in denen jeweils nur bestimmte Bereiche gut belichtet sind und fügt sie mit einem HDR-Programm zusammen. Und schon hat man ein Bild bei dem z. B. die Landschaft gut belichtet ist, und auch der blaue Himmel mit den weißen Wölkchen gut aussieht.

 

Gute Kameras bieten oft die Möglichkeit eine Belichtungsreihe zu fotografieren. Das sind meistens drei Bilder mit verschiedener Belichtung (normal - heller - dunkler) die man dann im HDR-Programm zu einem richtig schönem zusammensetzen kann. Man kann so etwas auch in normalen Grafikprogrammen, wie z. B. dem Photoshop machen, aber das ist schon mehr etwas für Profis oder engagierte Amateure. Da nimmt einem das HDR-Programm schon eine Menge Arbeit ab.

 

Für das Fotografieren der Belichtungsreihe sollte man am besten ein Stativ verwenden, die Bilder müssen ja genau übereinander passen. Allerdings haben die aktuellen HDR-Programme auch eine Ausrichtfunktion, falls es mal nicht genau übereinander passt. Wie z. B. bei Aus-der-Hand-Aufnahmen. Wie gut das funktioniert habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

 

Wer nun allerdings mit seiner Kamera keine Belichtungsreihen herstellen kann, oder, wie ich, gerade keine zur Hand hat, muss nicht verzweifeln! Das Programm kann nämlich auch aus einer einzigen Aufnahme ein HDR-Bild erzeugen, ein sogenanntes Pseudo-HDR. Dabei wird die Belichtungsreihe erstellt indem verschiedene Teile des Bildes die zu hell oder zu dunkel sind optimiert werden und daraus dann das HDR-Bild erstellt wird.

 

Und da ich, wie schon erwähnt, gerade keine Belichtungsreihe zur Hand habe, habe ich eben diese Pseudo-HDR-Funktion ausprobiert (HDR aus einem Bild...).

 

So wirklich schlecht ist das folgende Beispielbild ja nicht, allerdings ist der grüne Bereich doch etwas dunkler als er in Wirklichkeit war.

 

 

Als Pseudo-HDR sieht es so aus, und das kommt der tatsächlichen Lichtsituation schon viel näher:

 

 

Jetzt sieht man doch was es für ein schöner Tag war als ich da spazieren gegangen bin! Und das hat das Programm vollautomatisch gemacht. Man kann natürlich noch einiges einstellen wenn man will, aber ich wollte nicht (siehe Überschrift! ;-) ). Außerdem gefällt mir das Ergebnis wirklich gut!

 

Das war also schon mal nicht schlecht, aber man hat ja auch schon mal Bilder gesehen die sich auch HDR nennen, die allerdings zwar sehr gut aussehen, aber doch ziemlich großzügig mit der Realität umgehen. Wer so etwas möchte wird vom Programm auch nicht im Stich gelassen. Wenn man das gewünschte Bild (oder die Belichtungsreihe) geladen hat findet man auf der linken Seite genau 23 Variationen des Bildes als kleines Vorschaubild. Einmal drauf geklickt und schon baut es sich im Vorschaufenster auf.

 

So richtig was für Spielkin... ...äääh... ...ich meine natürlich Experimentierfreudige! So wie mich zum Beispiel:

 

 

Das obige Bild von der Holzwickeder Carolinenbrücke sieht so doch so auch sehr schön aus:

 

 

Ein Einblick in den Wald, links original rechts eine der Variationen des HDR-Programms:

 


Ein schönes Haus in Holzwickede...


...per HDR noch ein bisschen mehr verschönert:

 

Das Kirchenportal der evangelischen Kirche von Holzwickede gewinnt auch einiges an Farbe per Pseudo-HDR:

 

 

Zum Schluss noch ein Blick auf eine Neubau-Siedlung auf der Nordseite von Holzwickede:

 

 

Normal sieht sie ja etwas nüchtern aus, aber als Pseudo-HDR doch recht malerisch:

 

 

Wie geschrieben, das sind alles Variationen die das Programm selbst erzeugt hat. Wer also ohne große Mühe beeindruckende HDR- oder eben Pseudo-HDR-Aufnahmen erzeugen möchte muss sich dazu nur die oben angegebene Computer-Zeitschrift besorgen und das Programm installieren. Natürlich muss man sich dazu registrieren, aber ich habe schon meh- rere Programme bei der selben Firma registriert ohne großartig genervt zu werden.
 
(Den selben Beitrag gibt es auch in meinem neuen Ausprobier-Blog: Mein Fotohobby)

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

xamantao 06/02/2013 07:10


Hallo Hans, das ist jetzt ein schönes Bild geworden!


Genieße den Sonntag! Herzlich, Xam

Cebulon 06/02/2013 09:25



Ja, das werde ich machen. In vollen Zügen. Heute Abend schlafe ich ja schon auswärts und morgen werde ich dann mal einen faulen Tag einlegen. Dank Narkose und Nachwirkungen werde ich ja
hoffentlich den größten Teil des Tages verschlafen und kann dann am Dienstag ausgeruht schon mal gedanklich mit der Neuordnung meines weiteren Lebens beginnen.



Archi 05/31/2013 19:21


Hallo Hans


Du und deine Frau schafft das schon. Es gibt keine größere Kraft als Eure Liebe


*daumendrück*


Ganz liebe Grüße von Uli und BG

Cebulon 06/01/2013 08:58



Vielen Dank! Ja, wir werden es schon gemeinsam schaffen. Ich freue mich schon auf die Zeit wenn ich auf das alles zurück blicken kann.


Ganz liebe Grüße auch an euch.



xamantao 05/31/2013 10:07


Hallo lieber Hans,


ich gucke ziemlich unregelmäßig ins Internet - und wenn, dann an anderen Stellen. So sind die Blogs ziemlich ins Hintertreffen geraten.  Nun will ich mich aber doch endlich bei Dir wieder melden. Danke für Deine ausführlichen Kommentare , wovon ich den letzten nicht beantwortet habe . Bitte
nicht bös sein! 


Will Dir jedenfalls nochmal vor Deiner OP "toi-toi-toi" wünschen!


Zu Deiner neuesten Fotobearbeitung. Manches bearbeitete Foto gefällt mir, manches nicht - fifty-fifty. Gut finde ich z.B., wie der dunkelgrüne Wald aufgehellt ist. Weniger gut finde ich die 2
Fotos, wo der einfachblaue Himmel wolkig verziert wird, weil diese Struktur im Rest des Fotos weitergeht. Das wird mir zu unruhig. Eine nette Spielerei ist das jedenfalls! Grüßchen, Xamantao


 

Cebulon 06/01/2013 08:56



Ja, eine nette Spielerei. Die Strukturen kommen wohl daher das ich bequemer Weise bereits verkleinerte Bilder genommen habe. Wenn ich sie im Original bearbeite und dann erst verkleinere ist das
besser.





 


Danke für die guten Wünsche, ich werde mir die größte Mühe geben alles gut hin zu kriegen. Montag ist es soweit (bibber).........



Katharina vom Tanneneck 05/28/2013 00:08


Ich produziere auch ganz gerne sinnlose Dinge, die einfach nur Spass und Freude machen. Was soll´s? Hauptsache man fühlt sich dabei wohl!


Ich habe mein ganzes Leben gearbeitet und hatte eigentlich lange Freude an meiner Arbeit. Erst die letzten Jahre wurde mir das alles richtig vermiest. Deshalb habe ich auch so früh wie möglich
aufgehört. Wenn ich daran denke, dass ich jetzt immer noch ein paar Jahre arbeiten müßte, dann wird mir ganz schlecht. Ich denke, es war richtig so, wie ich es gemacht habe. Man gewinnt eine neue
Lebensqualität und man braucht auch lange nicht mehr soviel Geld wie früher. Ich kann mich nicht beklagen, meine Bezüge reichen gut aus und trotzdem ärgert es mich, dass ich immer noch soviel
Steuern, Kranken- und Pflegeversicherung abdrücken muß.


Stress mache ich mir nicht mehr oder zumindest nur noch sehr selten. Keine Zeit haben ist etwas anderes. Ich gönne mir einfach Zeit für mich, für meine Liebsten und für meine Hobbys. Ich muß
nicht mehr, ich will! 


Denke einfach daran, erst einmal alles gut hinter Dich zu bringen und dann nimmst Du Dir Zeit Dich so richtig zu erholen. Du wirst bestimmt neue Erkenntnisse gewinnen und Dein Leben in die
richtige Bahn lenken. Dir traue ich zu, dass es Dir bestimmt nicht langweilig wird als Rentner. Bei den vielen Hobbys, die Du hast. Früher in Rente zu gehen ist manchmal besser als einen Haufen
Geld zu bekommen. Rechne es Dir aus und dann entscheidest Du!               

Cebulon 05/30/2013 22:21



Ja, so werde ich es wohl machen. Aber jetzt rückt mir erst mal so langsam der OP-Termin "auf den Pelz" und Gedanken an die Zukunft verschiebe ich erst mal bis danach. Im Moment bin ich auch mal
wieder ziemlich unkonzentriert was das Schreiben betrifft.



Katharina vom Tanneneck 05/27/2013 11:49


Das tut mir leid, ist mir aber auch schon passiert und daher weiß ich wie ärgerlich das ist. Bei Blogger habe ich nichts aber bei anderen Anbietern ist mir das auch schon passiert. Jetzt schreibe
ich lange Kommentare erst einmal in word und kopiere es dann rein. Man lernt eben immer dazu! 

Cebulon 05/27/2013 23:29



Eigentlich mache ich das ja auch, aber manchmal denke ich nicht daran, und schon ist es passiert. So in etwa hatte ich geantwortet:


 


Ja, wohin damit? Diese Frage kommt schon mal wenn man fertig ist. Als Jugendlicher habe ich Modelle gebastelt, da kam diese Frage auch schon auf. Naja, solange das Machen selbst Spaß macht ist
das wohl nicht so wichtig. Es heißt ja auch "Der Weg ist das Ziel". Konfuzius soll das gesagt haben. Wenn man am Ende des Weges angekommen ist ist man also schon am Ziel vorbei!? Ich glaube
darüber sollte ich mal philosophieren! ;-)


Ich glaube ich habe schon so eine Ahnung was du mit dem Unterschied Stress/keine Zeit meinst. Ich glaube das hat mit etwas zu tun worüber ich auch oft nachdenke. Dabei geht es bei mir allerdings
darum warum unsere Arbeit uns oft so unglücklich und unzufrieden macht.