Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Alles Mögliche und Unmögliche von Cebulon

Flowerpower in Schwagers Garten

19. Juli 2013 , Geschrieben von Cebulon Veröffentlicht in #Fotos-Videos

 
 
Wenn wir den Bruder meiner Frau, also meinen Schwager, besuchen gehört ein Gang durch den Garten zum festen Programm. Besonders groß ist er nicht, eher klein aber fein, aber besonders liebevoll gepflegt. Und so gibt es meistens etwa zu entdecken. Beim letzten Besuch hätte ich gerne Mohn in voller Blüte fotografiert. Leider hatte aber kurz zu vor ein starker Regen dem Mohn die Blütenblätter abgeschlagen. Mit dem Mohn war es also nichts. Aber es gibt ja noch andere Blumen und beim jetzigen Besuch hatte ich mehr Glück.
 


Die Namen der Blumen kenne ich leider nicht. Aber die Hauptsache ist doch dass sie schön sind, oder?

 

 

Meine Spiegelreflexkamera hatte ich dieses mal nicht mit, im Moment ist mir das manchmal zu viel Kram. Aber meine Samsung S85 macht ja auch keine schlechten Bilder. Allerdings gibt es da schon mal Probleme mit der Farbechtheit wenn man Blumen fotografiert, besonders wenn die Farbe Rot im Spiel ist. Der Rot-Kanal der Aufnahme wird meistens hoffnungslos überbelichtet, so dass die Farben verfälscht werden. und feine Nuancen in den hellen Bereichen zusammen geklatscht werden. Ich habe einiges ausprobiert um dem entgegen zu steuern. Dabei hat es sich als beste Methode herausgestellt die Belichtungskorrektur, so die Kamera eine hat, nach unten zu regeln, und falls dann Bereiche zu dunkel werden diese mit der Bildbearbeitung aufzuhellen. Für das nächste Bild habe ich den vollen Bereich der Belichtungskorrektur nach unten hin ausgenutzt. Bei meiner Samsung ist das -2.

 

 

So sieht die Rose dem Original schon ziemlich ähnlich. Übrigens habe ich ein bisschen geschwindelt. Zwei der Bilder sind nicht direkt aus dem Garten, sondern aus dem Umfeld. Ob mein Schwager wohl merkt welche, und falls ja weiß wo ich die Bilder aufgenommen habe? ;-)
 
(Den selben Beitrag gibt es auch in meinem neuen Ausprobier-Blog: Mein Fotohobby)

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 07/23/2013 00:06


Stimmt! 


Mir fehlt einfach die Zeit, obwohl ich es gerne probieren würde. Lieber verwende ich die Zeit dann für meine Tierchen, die es mir danken und mir mein Leben, lebenswerter machen! 


Ein Perfektionist, das ist auch fast immer ein Meister! Du machst das alles sehr gut und hast den Titel verdient! Klar, es gibt immer noch bessere, aber für ein Hobby ist das schon meisterlich!
Genieße den Titel einfach!  

Cebulon 07/23/2013 09:21



Ok, ich versuche es mal. Obwohl ich eigentlich über solche Anwandlungen schon längst hinweg bin. Jedenfalls danke für deine gute Meinung bezüglich meiner Person! ;-)


 



Katharina vom Tanneneck 07/21/2013 23:31


Na ja, wenn ich aber doch mit Automatik fotografiere, wie soll ich dann die Belichtung nach unten stellen? Ich habe mehrere Bildbearbeitungsprogramme und bekomme oft auch noch Bilder hin, die
eigentlich Mist sind. Du bist eben Perfektionist und Meister! Ich würde es auch gerne sein aber daran hindern mich meine Familie, mein Haus und der Rest. 


Komm gut in die neue Woche!

Cebulon 07/22/2013 22:52



Perfektionist ja, aber den Titel Meister lehne ich ab. Solche Titel will ich gar nicht haben.


Soso, du vertraust also bei deiner Kamera auf die Automatik? Wundert mich ein wenig, denn im wahren Leben, z. B. auch in der Politik, kenne ich eine Katharina die wenig von der Automatik hält und
gerne manuell in die Geschehnisse eingreift! ;-)



Katharina vom Tanneneck 07/19/2013 22:55


Eine herrliche Farbenpracht ist das! Danke für diesen Sommertraum. Ja, mit der Farbe rot ist das immer so ein Ding. Da ich meist mit Automatik aufnehme habe ich auch diese Probleme. Manchmal kann
man es recht gut nachbearbeiten aber manchmal klappt das einfach nicht. Dann kommen die Bilder in den Papierkorb! 

Cebulon 07/21/2013 14:56



Schade drum!


Belichtungskorrektur nach unten könnte viele davon retten. Bildbearbeitung klappt meistens nicht, denn was einmal weg ist ist halt weg. Durch die fehlerhafte Belichtung im Rotkanal wird in den
hellen Bereichen alles nach oben heraus gedrückt, bzw. auf den Höchstwert von 255 gesetzt. Und wenn so die feinen Details einmal verschwunden sind kann sie höchsten noch ein Zauberer wieder
herbei schaffen. 


Aber ich weiß ja, so einfach das mit der Bildkorrektur auch ist, die Angst davor ist groß! Ich spreche es immer wieder an, aber ich wüßte niemanden der es mal ausprobiert hätte. Naja, haupsache
ich komme so zu tollen Bildern:





Die Distelblüte ist zwar nicht rot, aber trotzdem ist der Rotanteil in der Farbe so hoch dass erst mit einer Belichtungskorrektur von -2 die natürliche Farbe zur Geltung kam.