Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Alles Mögliche und Unmögliche von Cebulon

Expedition in den Stadtpark

11. Mai 2013 , Geschrieben von Cebulon Veröffentlicht in #Fotos-Videos

 

Der Besuch der Kirmes war ziemlich kurz, und auch an unserer Tasse Cappuccino konnten wir uns nicht ewig festhalten. Vom angebrochenen Nachmittag war noch einiges übrig und so fand ich die Gelegenheit günstig meiner Frau etwas vorzuschlagen was ich schon länger in der Planung hatte. In unserer Stadt gibt es auch Parkanlagen, unter anderem eben den Stadtpark. Unzählige Male bin ich schon daran vorbeigefahren und gelaufen und habe dabei die Wiese mit dem Blumenbeeten gesehen, dahinter Bäume. 
 
Ich habe ihn immer für ziemlich klein gehalten, unseren Stadtpark. Und bin auch nie auf die Idee gekommen da mal spazieren zu gehen. Vor einiger Zeit habe ich aber mal die Gegend per Google Earth von oben angeschaut und dabei gesehen dass er sich doch noch ein ganzes Stück ins Hinterland erstreckt. Da war ich natürlich gleich neugierig. Und diese Neugier wollte ich nun befriedigen. Meine Frau war zu meiner Freude einverstanden und so marschierten wir los. Am Eingang begrüßte uns der kleine Ziegenbock, der über den Park wacht.

 


Man sagt dass er, Frauen die nicht nett zu ihren Männern sind in den... ....naja, ihr wißt schon! ;-)

Durch Efeu-umrankte  Tore geht es weiter. An den Masten ganz rechts erkennt man das die Bahnlinie hinter dem Park liegt.


Ein Blick zurück zeigt die Rückseite unseres Standesamts. Als ich meine ehemalige Verlobte geheiratet habe war es allerdings noch nicht da, sondern im Rathaus.

 

Im Weitergehen gibt es Bäume anzuschauen, die teilweise etwas fremdartig und exotisch anmuten...

 

 


..und schließlich findet man eine weitläufige Spiel- und Liegewiese.

 

 
Am Rand dieser Wiese gelangt man über eine Treppe zu einem Aussichtspunkt.
 
 
Leider ist die Aussicht schon ziemlich zugewachsen. So kann man noch nicht mal unseren Fluss sehen der unten im Tal seinen Weg sucht.
 
 
Hinter dem Parkteil des Stadtparks geht es noch weiter in ein kleines Wäldchen. Durch dieses Wäldchen gelangt man auch zu weiteren Ausflugszielen, dem Hammerteich und schließlich zum Hohenstein. Aber wir haben uns erst mal zufrieden gegeben. Der Hauptzweck war dieses mal das Spazieren gehen und erholen. Und zwischendurch halt ein paar Fotos mit der "Am-Gürtel-Kamera". 
 
Aber demnächst werde ich wohl meine DSLR-Ausrüstung in den Park schleppen und dabei auch an der Waldgrenze nicht halt machen. Soviel ich jetzt weiß gibt es da nämlich nicht nur Bäume sondern auch einige andere schöne Motive zu entdecken.
 
(Den selben Beitrag gibt es auch in meinem neuen Ausprobier-Blog: Mein Fotohobby)

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

xamantao 05/14/2013 06:33


Lieber Cebulon,


dann wirst Du sicher Kraft schöpfen, bei den Parkbesuchen in der Reha. Ich drücke Dir beide Daumen ganz fest, dass alles gut verläuft und Du bald wieder gesund bist.

Cebulon 05/14/2013 22:45



Danke sehr! Mittlerweile hat sich schon eine stattliche Anzahl von Daumendrückern angesammelt, da kann ja nichts mehr schief gehen.


Bitte dran denken die Daumen zwischendurch auch mal zu entspannen, damit das Blut wieder zirkulieren kann. ;-)



xamantao 05/13/2013 06:59


Der Ausflug hat sich ja gelohnt. Parkbesuche wirst Du bestimmt jetzt öfters mal machen.


LG Xammi

Cebulon 05/13/2013 11:00



Ja, z. B. bei der Reha, da gibt es sicher auch einen Park. Wo das sein wird weiß ich noch nicht.


Wie das danach weiter geht, also in wieweit ich dann noch arbeiten kann oder noch krank geschrieben bin, und Zeit für Parkbesuche habe, muss ich dann sehen.



Katharina vom Tanneneck 05/12/2013 23:32


Sicherlich wird dieser Park dann durch Steuern finanziert. Jede Stadt braucht ja auch etwas grün und immerhin haben die Städte höhere Steuereinnahmen als hier die kleinen Dörfer.


Die Parks hier bei Schlössern sind ja auch privat. Obwohl die Schlösser für einen Euro verhauft und mit vielen Millionen vom Staat saniert wurden. Da hatte schon manch einer eine gute Ideee als
er dies kaufte. Obwohl er jetzt eigentlich keinen Eintritt nehmen dürfte, da er staatliche Mittel bekam und es für die Allgemeinheit ist. Manche können eben nie genug bekommen!


Vielleicht bekommst Du ja noch heraus, was das für Bäume sind? Lassen wir uns mal überraschen!           

Cebulon 05/13/2013 10:57



Ich werde mir Mühe geben! Vielleicht gehe ich am Wochenende noch mal hin wenn es schön wird.


Ja manche Leute können nie genug kriegen. Bei einer Diskssionen über die Superreichen habe ich es mal so gesagt: Das Problem ist nicht das sie viel wollen, das Problem ist das sie mehr wollen (Egal wie viel sie schon haben!).



Katharina vom Tanneneck 05/12/2013 00:15


Das ist aber ein sehr schöner Park! Natürlich gibt es so etwas auch hier bei uns und meist sind da irgendwelche Schlösser drum herum. Aber hier ist meist alles flach und es gibt kaum Steigungen.


Die Bäume sind sehr interessant und mich würde interessieren, welche Bäume das sind. Müßt Ihr dort eigentlich Eintritt zahlen? Hier verlangen sie meist einen Eintritt und dabei ist dann auch noch
ein Markt mit Verkaufsständen, wo man Töpfereien und Korbwaren zu horrenden Preisen bekommt. Na ja, der Rubel muß rollen! 

Cebulon 05/12/2013 10:16



Nein dieser Park ist vom Eintritt her kostenlos. Mag sein dass ein Teil unserer Steuern zu seiner Erhaltung dient aber das können wir ja nicht kontrollieren. ;-)


Zu kaufen gibt es da auch nichts, es ist einfach eine schöne Grünanlage. Die Namen der Bäume würden mich auch interessieren, bisher konnte ich da aber keine informationen drüber finden. Aber ich
habe vor mich weiter mit dem Park zu beschäftigen und ihn noch gründlicher zu erkunden.